Liebe Eltern,


wie Sie vielleicht mitbekommen haben, werden seit einiger Zeit Frauen vor Beratungsstellen der ProFamilia von Abtreibungsgegnern unter Druck gesetzt.

Leider wird auch unsere Arbeit angefeindet. Es gibt eine Gruppe von Abtreibungsgegnern, die sich gegen unsere Form der Bestattung wendet und teilweise versucht, Ihre Ablehnung im Rahmen der Trauerfeiern kund zu tun.

Wir bestatten alle Kinder, egal ob sie durch Fehl- oder Totgeburt oder durch einen Abbruch der Schwangerschaft nicht zum Leben kamen.

 

Bitte lesen Sie auch die eingestellten Artikel aus der „TAZ“ und „Der Sonntag“  zu diesem Thema.

 

 


Artikel in TAZ: Mahnen, wachen, hetzen 09-2018 



Artikel in BILD: Abtreibungsgegner in Köln 10-2018